1. Geltungsbereich

1.1. Die vorliegenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) regeln die Geschäftsbeziehungen zum Verkauf von Gegenständen (nachfolgend: Artikel) zwischen dem Kunden und dem regionalen Leistungserbringer des Projekt Restwert (nachfolgend: Projekt Restwert).

1.2. Das Projekt Restwert bietet ihm vom Kunden übergebene Artikel zum Verkauf auf online Verkaufsplattformen (z.B. ricardo.ch) an.

1.3. Personenbezeichnungen gelten gleichermassen für Frauen und Männer.

2. Zustandekommen  
des Vertrags

2.1. Der Vertrag zwischen dem Kunden und dem Projekt Restwert kommt erst mit Annahme letzterer, des vom Kunden angebotenen Artikels zum Verkauf Dritten anzubieten, zustande.

2.2. Der Kunde verpflichtet sich, wahrheitsgetreu und unaufgefordert Auskunft zum Zustand des angebotenen Artikels zu geben. Mit Übergabe des Produkts sichert der Kunde zu, rechtmässiger Eigentümer des Artikels bzw. zu deren Verkauf legitimiert zu sein.

2.3. Das Projekt Restwert ist befugt, Produkte und Produkt­gruppen nach eigenem Ermessen und ohne Angabe von Gründen abzulehnen. Diesfalls entsteht kein Ersatz­anspruch des Kunden gegenüber dem Projekt Restwert. Generell ausgeschlossen sind CD’s aller Art / Einzelstücke an Geschirr und Besteck (ausgenommen Einzelstücke aus Edelmetallen) sowie jene Produkte, welche auf den Online-Handelsplatt-formen (z.B. ricardo.ch) nicht eingestellt werden dürfen. Dies betrifft insbesondere: Arzneimittel, Kosmetik- und Pflegeprodukte / Tiere und Pflanzen / Münzen. Eine nicht abschliessende Übersicht über die unzulässigen Produkte findet sich unter www.ricardo.ch. Daneben können standortspezifisch Produkte abgelehnt werden:
Wangen bei Olten: VHS, Blue-Ray, Bücher (ausser Fach- und Kinderbücher), Kassetten, Schallplatten, Möbel
Zollikofen: Möbel & gr. Gegenstände nach Lagerkapazität, PC’s, Notebooks, Tablets, Festplatten, Drucker, Handys, Pelz

2.4. Saisonale Artikel (z.B. Wintersport) werden nach Ermessen des Projekt Restwert zum Verkauf angeboten.

2.5. Mit der Übergabe des Artikels akzeptiert der Kunde die vorliegenden AGB. Davon abweichende AGB des Kunden haben keine Gültigkeit.

2.6 Mit der Übergabe des Artikels geht dieser in den Besitz des Projekt Restwert über. Für allfällige Schäden am Artikel während der Lagerung bzw. bis zur Übergabe an den Käufer übernimmt das Projekt Restwert keine Haftung.

2.7 Bei Nicht-Verkauf wird der Eigentümer benachrichtigt. Der Artikel wird gemäss Auftragsklärung gespendet bzw. vom Eigentümer fristgerecht abgeholt. Nicht abgeholte Artikel gehen nach 90 Tagen in das Eigentum des Projekt Restwert über.

3. Leistungsinhalt

3.1. Das Projekt Restwert bietet den vom Kunden übergebenen Artikel Dritten auf online Verkaufsplattformen (z.B. ricardo.ch) an. Die Wahl der Verkaufsplattformen liegt im Ermessen des Projekt Restwert.

3.2. Gegenüber dem Drittkäufer tritt das Projekt Restwert lediglich als Vermittlerin (Kommissionärin) auf; für allfällige Ansprüche des Dritten aus Mängeln an der Kaufsache (z.B. Sach- oder Rechtsgewährleistung) haftet der Kunde. Stellt der Dritte Ansprüche gegen das Projekt Restwert, hat der Kunde das Projekt Restwert schadlos zu halten.

3.3. Der Artikelwert wird anhand von Recherchen durch das Projekt Restwert festgelegt. Der Kunde kann nach Wunsch für den Verkauf einen Mindestpreis bestimmen. Das Projekt Restwert ist bemüht, den Wert des Artikels mit grösstmöglicher Sorgfalt zu bestimmen. Für Fehl­schätzungen ist das Projekt Restwert nicht haftbar.

3.4. Bestimmt der Kunde keinen Mindestpreis, ist das Projekt Restwert befugt, den Startpreis bei Reaktivierungen hingehend auf CHF 1.- zu gestalten.

3.5. Die Dienstleistung ist für den Kunden grundsätzlich kostenlos. Wird ein Produkt verkauft, werden 30% des Verkaufspreises (jedoch höchstens 300.00 CHF) als Unkostenbeitrag für Gebühren seitens Online-Handelsplattform, Fixkostendeckung, Infrastruktur und Verpackungsmaterial zurückbehalten.

3.6. Der Anteil am Verkaufspreis wird dem Kunden spätestens drei Wochen nachdem der Dritte den Kaufpreis bezahlt hat, auf das Bankkonto des Kunden überwiesen. Barauszahlungen sind ausgeschlossen.

4. Haftungsausschluss

4.1. Das Projekt Restwert lehnt jegliche Haftung für Schäden, die im Zusammenhang mit den von ihr erbrachten Dienst­leistungen entstehen, soweit gesetzlich zulässig ab.

4.2. Der Kunde anerkennt, dass das Projekt Restwert für die vom Kunden übergebenen Artikel keinen Versicherungs­schutz abschliesst und der Kunde bei Verlust, Beschädigung, Diebstahl oder Untergang des Artikels keinen Ersatz von Projekt Restwert erhält.

4.3. Die auf der Internetseite bereitgestellten Informationen werden sorgfältig geprüft und regelmässig aktualisiert. Es gilt die jeweils aktuellste Version. Es wird keine Haftung für deren Vollständigkeit und Richtigkeit übernommen.

4.4. Die auf der Webseite publizierten Angaben können jederzeit ohne Vorankündigung geändert, entfernt oder ergänzt werden.

5. Datenschutz und
Umgang mit Kundendaten

5.1. Die für die Geschäftsabwicklung notwendigen Daten werden durch das Projekt Restwert bearbeitet und soweit notwendig gespeichert. Das Projekt Restwert hält bei der Bearbeitung und Speicherung von Nutzerdaten die Bestim­mungen des schweizerischen Datenschutzgesetzes ein. Für die Erbringung der Dienstleistungen kann es notwendig sein, dass bestimmte Informationen des Kunden an Dritte weitergegeben werden.

5.2 Mit dem Abschluss des Vertrags willigt der Kunde in die Bearbeitung und Speicherung seiner Daten durch das Projekt Restwert ein.

6. Schlussbestimmungen

6.1. Die allein rechtsverbindlichen und Vertragsbestandteil bildenden AGB werden elektronisch publiziert und können unter  www.projekt-restwert.ch/agb eingesehen werden.

6.2. Das Projekt Restwert kann die AGB und das Dienstleistungsangebot jederzeit ändern. Änderungen der AGB werden rechtzeitig vor Inkrafttreten auf der Webseite www.projekt-restwert.ch veröffentlicht.

6.3. Der Vertrag untersteht schweizerischem Recht.

6.4. Gerichtsstand ist Wangen b. Olten. (Teil-)zwingende Gerichtsstände bleiben vorbehalten.

(Stand 29.11.2021)
Nach einem Konzept der Grundlagenwerk AG 
soziale und berufliche Integration der Zukunft.